Vienna Taekwondo Festival - Korea in Wien

Zum dritten Mal findet heuer das Vienna Taekwondo Festival im Rahmen des koreanischen Kulturfestivals statt. Taekwondo ist ja nicht nur ein olympischer Wettkampfsport sondern mehr. Was damit genau gemeint ist kann man am 2. und 3. Juli im Sportcenter Donaucity in Wien sehen.

VTF2016Banner

Taekwondo - fast jeder hat davon schon gehört. Es ist ein Kampfsport aus Korea, der sogar die olympischen Weihen erhalten hat. In Kürze geht es in Rio 2016 auch um olympische Taekwondo-Medaillen. Gleichzeitig ist Taekwondo aber auch mehr als das: Körper- und Charakterschulung, abwechslungsreiche Bewegungslehre für alle Altersstufen, praktische Selbstverteidigung, umfassender Ausgleichssport für Berufstätige, Konzentrations- und Ausdauerübung für Kinder und Erwachsene. Taekwondo bietet also für jeden etwas.

Im Taekwondo gibt es zwei Hauptmöglichkeiten für den sportlichen Vergleich: als Vollkontaktsport werden viele nationale und internationale Turniere veranstaltet, wo um Medaillen gekämpft wird. Daneben kann man auch an Formenwettkämpfen teilnehmen, bei denen Einzelpersonen oder Gruppen bestimmte Bewegungsabläufe vorführen, die dann bewertet werden. Seit 2014 gibt es auch das Vienna Taekwondo Festival.

Das Vienna Taekwondo Festival geht darüber hinaus. Es ist keine reine Sportveranstaltung sondern ein Kulturfestival. Die Verbindung zwischen Sport und koreanischer Kultur kommt in den Workshops und Vorführungen zum Ausdruck, die im Rahmen der Veranstaltung abgehalten werden. Besonders für Zuschauer, die Taekwondo kennenlernen möchten ist ein Besuch daher empfehlenswert. Nach dem Vorbild koreanischer Taekwondo-Großveranstaltungen treffen sich Taekwondo-Begeisterte aller Alterskategorien aus dem In- und Ausland um sich zwei Tage lang in verschiedenen Taekwondo-Kategorien zu messen: eine Reihe von Einzel- oder Gruppenformenwettbewerben, freie Formen, Taekwondo Aerobic oder Team Demo, außerdem unterschiedliche Bruchtest-Wettbewerbe wie z.B. Bruchtests auf genormte Plastik-Dachziegel mit der Faust oder der Handkante, Hoch- oder Weitsprungkicks, Kraftbruchtests mit dem Fuß auf mehrere Holzbretter, Serienbruchtests auf verschiedene Ziele und mehr. Für Kinder gibt es heuer erstmals die Möglichkeit Bruchtests gefahrlos auf einen weichen elektronischen Schlagpolster durchzuführen. Eine Software rechnet dabei die Schlagstärke in zerbrochene Bretter um.

Bei der Eröffnungsfeier am Samstag, den 2. Juli 2016 um 17.00 Uhr im Sportcenter Donaucity wird es koreanische Trommelmusik und Fächertanz geben, natürlich eine Taekwondo-Vorführung und als Höhepunkt eine Nunchaku-Vorführung von dem koreanischen Nunchaku-Experten Cho Bumjin, der extra aus Seoul eingeflogen wird. Alle Interessierten können im Rahmen des Vienna Taekwondo Festivals kostenlos an Einführungsworkshops für Kalligraphie oder koreanische Trommelmusik teilnehmen (Anmeldung nötig).

Das Korea Kulturfestival in Wien bietet darüber hinaus verschiedene kulturelle Veranstaltungen an: koreanische Filme im Wiener Burg Kino, ein K-Pop-Festival, traditionelle Schlossmusik und klassische Musikkonzerte, Maskentanz und mehr. Näheres zum Vienna Taekwondo Festival 2016 findet man im Internet unter http://www.mudokwan.at/VTF.

Vienna Taekwondo Festival 2016

Samstag, 2. und Sonntag, 3. Juli 2016

Sportcenter Donaucity, 1220 Wien, Arbeiterstrandbadgasse 128